Ein Salat geht immer, oder? Deshalb habe ich hier für euch mein liebstes Rezept für mediterranen Nudelsalat. Die Zubereitung ist genau wie bei meinem Overnight Oats Fitness Rezept sehr einfach und das Ergebnis wird euch umhauen 🙂

mediterraner Nudelsalat in einer schwarzen Bowl und goldenem Besteck
Wer in seiner Diät nicht auf Nudeln verzichten möchte, kann einen gesunden Salat daraus machen

Dieses Rezept ist nichts für Low Carb Praktizierende, da Nudeln zu viele Kohlenhydrate enthalten. Nudeln sind grundsätzlich nichts Schlechtes, wenn man das Maß einhält (wie eigentlich mit allen Lebensmitteln), daher esse ich gerne ab und zu Nudeln. Und auf diesen mediterranen Nudelsalat kann ich nun wirklich nicht verzichten, da er wirklich sehr lecker schmeckt. Die Proteine sorgen hier für ein langes Sättigungsgefühl.

Die Zutaten für den mediterranen Nudelsalat (Eine Portion)

  • 80 Gramm Penne, ungekocht
  • 75 Gramm Thunfisch in eigenen Saft
  • 50 Gramm Rucola
  • 10 Gramm Lauchzwiebeln
  • 60 Gramm Mozzarella Mini
  • 20 Gramm Parmesan
  • 1 Tomate
  • 20 Gramm schwarze Oliven
  • 20 Gramm Pinienkerne
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 EL schwarzen Aceto Balsamico Essig
  • Salz, Pfeffer, Italienische Kräuter

Die Nährwerte pro Portion

819 Kalorien, 66,7 g Kohlenhydrate, 49,8 g Eiweiß, 38,3 g Fett

Mediterraner Nudelsalat: Die Zubereitung

Für den mediterranen Nudelsalat kocht ihr zuerst die Nudeln nach Gebrauchsanweisung. Den Rucola waschen und die Tomate, Lauchzwiebeln und Oliven nach Belieben klein schneiden.

Dann den Rucola, die Lauchzwiebeln, Tomate, Oliven, Thunfisch und Mozzarella in die Schüssel geben.

Kurz bevor die Nudeln fertig sind, werden die Pinienkerne in der Pfanne angeröstet. Anschließend die Nudeln und Pinienkerne auch in die Schüssel geben. Darüber gebt ihr dann noch Parmesan. Ich nehme gerne einen Sparschäler und schneide so ein paar Scheiben ab.

Abschließend mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und Olivenöl und Aceto Balsamico Essig darunter mischen. Das war’s auch schon. 🙂 Ich hoffe es schmeckt euch.

Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit eurem Lieblingsrezept oder sagt mir, wie ihr mit meinem „Mediterraner Nudelsalat“-Rezept klargekommen seid.

Eure Rebecca

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.