Catching Last Summer Vibes – NA-KD Dress

– Werbung –

Auch wenn ich es nicht wahrhaben will, müssen wir uns doch so langsam eingestehen, dass der Sommer schon fast vorbei ist, teilweise ohne dass er wirklich begonnen hat, weshalb ich mich in dieses wunderschöne NA-KD Dress geworfen habe, um den letzten Summer Vibes einen kleinen Tribut zu zollen.

Mein NA-KD Dress als Statement

Wäre ich dieses Jahr nicht im Urlaub am Strand gewesen, hätte ich vermutlich kaum die Gelegenheit gehabt, ein paar schöne Sommerkleider anzuziehen. Da jetzt gerade in Köln das Wetter einigermaßen warm und sonnig ist, habe ich die Gelegenheit sofort am Schopfe gefasst und mein NA-KD Dress aus dem Schrank geholt. Mein Statement ist ganz klar: Catching Last Summer Vibes! Nicht über schlechtes Wetter beschweren, sondern die Sonne und warme Temperaturen genießen, wenn sie sich zeigen.

How to Style my NA-KD Dress

Es ist schon ein recht elegantes Stück, das NA-KD Dress, also habe ich mich für schöne, offene aber nicht ganz so hohe Schuhe entschieden. Sowohl bei Tasche, Gürtel und auch den Schuhen habe ich zurückhaltendes schwarz gewählt, um nicht so sehr von dem NA-KD Dress abzulenken, denn hier wollte ich den Fokus drauf legen. Generell geht schwarz ja immer, oder? 🙂

Ok ok, ihr habt recht, ganz so zurückhaltend sind Tasche und Gürtel auch nicht, aber ich finde, die Balance in diesem Look und mit diesen Accessoires funktioniert ganz gut, oder was meint ihr?

Shop my Look

Kleid von Na-kd

Schuhe von JustFab (similar)

Tasche von Chloé

Gürtel von Moschino

 

Und ihr so?

Wie geht ihr mit dem doch recht schnell vorbeigegangen Sommer um? Konntet ihr eure Kleider und Sommersachen anziehen, oder ist mal wieder vieles im Schrank hängen geblieben? Habt ihr vielleicht sogar einen Tipp, wie ihr eure Sommersachen auch für kältere Temperaturen tragbar macht oder zieht ihr durch und friert in euren dünnen Leinenklamotten vor euch hin, während die ersten schon anfangen, ihre Daunenjacken hervorzukramen?

Eure Rebecca  xoxo

Weißes Kleid: entspannt und stadttauglich

white_dress_anydi_bag_1

– Werbung –

An was denkt ihr, wenn ihr „weißes Kleid“ hört? Viele denken jetzt sicher an Hochzeit, aber keine Sorge – hier ist keine Anspielung auf irgendetwas versteckt. Ich trage im Alltag sehr gerne weiß, weil es nicht nur hübsch aussieht, sondern auch direkt einen schöneren Teint zaubert.

white_dress_anydi_bag

weisses_kleid_anydi_bag_3

Ein weißes Kleid im Alltag

Regel Nr. 1: Für mich ganz eindeutig: Wenn ich ein weißes Kleid anhabe, muss ich an anderer Stelle schöne bunte Kontraste setzen. Das geht natürlich nur über entsprechende Accessoires.

Regel Nr. 2: Ich versuche vor allem einen unaufgeregten und relaxten Look zu kreieren, sonst werden wir doch recht schnell für eine Braut gehalten, die sich irgendwo in der City verlaufen hat und ihre Entourage sucht 🙂

Regel Nr. 3: Wenige Accessoires, dafür mit schönen Kontrasten.

 

white_dress_anydi_bag_1

Wie setze ich mein weißes Kleid in Szene?

Da ich an diesem Tag nicht nur Fotos gemacht habe, sondern auch Frühstücken gegangen bin, waren mir für dieses Outfit bequeme Sachen ganz besonders wichtig.

Habt ihr diese wunderbaren Slipper bemerkt? Die sind so schön bunt, bequem und mal was ganz anderes, oder? Ich war damit den ganzen Tag ohne Schmerzen oder sonstige Probleme in Köln unterwegs. Sie waren sogar so auffällig, dass ich mehrmals darauf angesprochen wurde, was mich sehr gefreut hat.

Als besonderen Eyecatcher trage ich eine Tasche von Any Di in bronze/gold. Durch die besondere Beschichtung des Leders funkelt und glitzert die Tasche im Sonnenlicht und macht sie so zu einem echten Schmuckstück.

white_dress_anydi_bag_4

Shop My Look

Kleid: NA-KD

Tasche: Any Di

Schuhe: Melvin & Hamilton

 

white_dress_anydi_bag_2

In meinem Instagram Account findet ihr noch ein wirklich tolles Bild von der lieben Daria und mir beim Frühstücken, Schlemmen und Lachen. Ich denke so gerne an den Tag zurück. Bei dem ganzen Reden haben wir das Frühstück auf fast 2 1/2 Stunden ausgedehnt, aber es heißt ja nicht zu unrecht, dass die schönen Dinge wie im Flug vergehen. Warum vor allem das Frühstück mit Daria für mich so schön war, könnt ihr in meiner Kolumne nachlesen.

Wie sieht es bei euch aus? Traut ihr euch an ein weißes Kleid heran (das Wortspiel ist hier natürlich beabsichtigt) 🙂 und wie kombiniert ihr eure Accessoires damit? Ich freue mich auf eure Kommentar und Anregungen.

Eure Rebecca :-*

Mein Midikleid – elegant und ladylike

mididress_riani_louboutin_3

– Werbung –

Nachdem die letzten Beiträge im Fashionbereich eher etwas sportlicher und entspannter angemutet haben, wollte ich euch einen wunderschönen Look im Midikleid von Riani zeigen, was ich entdeckt und mich sofort darin verliebt habe.

Als ich es das erste Mal anzog, fühlte ich mich sofort so richtig ladylike und eigentlich hat es nur noch gefehlt, dass ich direkt von meiner Wohnung aus mit einer Pferdekutsche abgeholt, durch die Stadt kutschiert werde und den Leuten links und rechts ein royales Winken zuwerfe. Naja aber ich schweife ab… 🙂

mididress_riani_2

Geheimwaffe Midikleid

Ehrlich gesagt trage ich nicht viele Kleider im Alltag, wobei ich mich gerade auch ein bisschen frage, woran das liegt. Eines kann ich euch sagen: So ein Midikleid ist sehr bequem, kann sowohl sehr elegant als auch etwas legerer getragen werden und ist ganz entgegen meiner Befürchtungen sogar mehr als alltagstauglich. Wie ihr seht, habe ich mich für eine etwas legerere Variante mit süßen Booties entschieden. Hätte ich am Abend noch ein glamouröses Event besucht, hätte ich nur kurz meine Schuhe in Sandalen oder Pumps tauschen müssen und voilà: es wäre nicht aufgefallen, dass ich schon den ganzen Tag damit in der Stadt unterwegs gewesen bin.

mididress_riani_3

Die passenden Accessoires zum Midikleid

Insgesamt sind wir schon etwas eleganter unterwegs im Midikleid, deshalb empfehle ich bei der Taschenwahl eine eher etwas kleinere Tasche. Eine große und im schlimmsten Fall noch ausgebeulte Tasche würde den Look zerstören und die Blicke weg vom Midikleid auf die große Tasche ziehen, was wir auf jeden Fall vermeiden möchten, oder? 🙂

Bei den Schuhen kommt es ehrlich gesagt zu sehr auf das jeweilige Midikleid an, was ihr gerade tragt. Ich habe schon Kombinationen mit Chucks, Adidas Allstars, Espadrilles, High Heels, Boots und sogar Overknees gesehen, die alle wirklich gut ausgesehen haben. Bei meinem hier gezeigten Kleid würde ich aber auf allzu sportliche Schuhe verzichten wollen, weil das Midikleid an sich schon recht elegant wirkt.

Vor allem unifarbene Jersey- oder Strickkleider sehen richtig klasse aus in Kombination mit sportlichen Schuhen. Dann noch eine coole Jeansjacke drüber, Sonnenbrille an und schon seid ihr die Queens des Street Style 🙂

mididress_riani_4

mididress_louboutin_riani_5

Shop My Look

Kleid: Riani

Tasche: Saint Laurent

Schuhe: Christian Louboutin

mididress_riani_1

Mein Fazit zum Midikleid

Schon während ich den Beitrag hier schreibe, wächst meine Lust auf noch mehr Looks mit vielen unterschiedlichen Midikleidern, vor allem auch mal sportlicher. Was meint Ihr?

Wie styled ihr euer Lieblings-Midikleid? Seid ihr da eher elegant unterwegs oder doch lieber sportlich mit Sneakers und Jeansjacke? 🙂 Ich bin wie immer sehr gespannt auf eure Kommentare, Ideen und Anregungen.

Alles Liebe

Eure Rebecca