Black Maxi Dress und mein kurzes Review zur Mercedes-Benz Fashion Week

Ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich tatsächlich dabei war. 🙂

Wie ihr es vielleicht auf Snapchat und Instastories verfolgt habt, war ich dieses Jahr zum ersten Mal auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin. Für mich fühlt es sich noch so unwirklich an, aber ich war dabei. 🙂

Was ich auf der Mercedes-Benz Fashion Week erleben durfte

Die meisten Shows fanden im Kaufhaus Jandorf statt. Dieses Kaufhaus steht wohl schon seit Jahren leer und es ist dieses Jahr wohl das erste Mal gewesen, dass es dort stattgefunden hat. 🙂

Am Dienstag morgen kam ich im Hollywood Media Filmhotel an, wo ich mich erstmal gefreut habe, die liebe Daria wiederzusehen. <3 Anschließend haben wir uns fertig gemacht und sind zum Kaufhaus Jandorf gefahren. Dort angekommen durfte ich die Show „Holy Ghost“ tatsächlich aus der ersten Reihe bestaunen. 🙂 Zudem war das Schöne, dass man doch viele bekannte Gesichter gesehen hat. Soviel Blogger an einem Ort hatte schon was schönes. 🙂 Nach der Show stattete ich der „Show & Order“ einen Besuch ab. Dort hatten viele Boutiquen und Designer ihre eigenen Stände und zeigten ihre Kollektionen. Abends ging es dann auf die Lee Jeans Party. 🙂

Am Mittwoch ging es dann richtig los. Mit Daria machte ich mich auf den Weg und besuchten die Beauty Suite im Waldorf Astoria, die Hashmag Lounge und sahen die Shows von Leonie Mergen, Rebekka Ruetz und Marcel Ostertag. 🙂 Abends gingen wir dann mit anderen Bloggern eine Kleinigkeit essen. 🙂

Am letzten Tag, am Donnerstag, haben wir dann auch ein bisschen geshootet und sind danach nochmal zur Hashmag Lounge gefahren und haben dort die Fashion Week für uns ausklingen lassen. 🙂

Shop my Look

Black Maxi Dress von Nakd

Black underdress von Hunkemöller

Boots von Asos

Was ich für die nächste Fashion Week mitnehme

Auf jeden Fall werde ich mir die Tage nicht mehr so voll packen. Da viele Events weit auseinanderliegen, braucht man immer mindestens eine halbe Stunde, um zum nächsten Punkt zu kommen. Da ich dies leider unterschätzt habe, konnte ich die ein oder andere Show nicht mehr sehen. Gerne hätte ich mich auch länger mit einigen Leuten unterhalten und auch ein bisschen mehr geshootet. 🙂

Zudem werde ich demnächst im Sommer fahren. Mit durchschnittlichen -7 Grad war es doch sehr kalt. 😀

Zum Glück hatte ich immer flache Schuhe an. Denn da man den ganzen Tag auf Beinen war taten einem ,trotz flachen Boots, die Füße weh. 🙂

Mein Fazit über die Mercedes-Benz Fashion Week

Definitiv werde ich nochmal fahren. Es war so unglaublich schön und ich treffe unglaublich gerne immer wieder neue Menschen und bewundere die neuen Kollektionen der Designer. Für mich persönlich war die Fashion Week ein voller Erfolg und bin unheimlich dankbar, dass ich dabei sein durfte. 🙂

Eure Rebecca  🙂

4 Comments
  1. Ohhh! Ich habe deine Erfahrungen aufgesaugt! Ich fahre jetzt im Juli zum ersten Mal zur Fashion Week! Bin so gespannt! Deine Tasche liebe ich!

    Liebe Grüße

    Chris von Pretty You

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>